Axel Teichmann hat auf der vierten Etappe der Tour de Ski die letzte Hoffnung auf eine gute Platzierung in der Gesamtwertung begraben müssen.

Der 31-Jährige aus Bad Lobenstein kam beim Jagdrennen über 20 km in Oberstdorf mit einem Rückstand von 3:04,4 Minuten auf Tagessieger Matti Heikkinen (Finnland) ins Ziel und belegte nur den 56. Platz.

Dario Cologna verteidigte seine Gesamtführung als Tageszweiter erfolgreich. Der Schweizer hat zur Halbzeit der Tour einen Vorsprung von 40,9 Sekunden auf Devon Kershaw (Kanada). Teichmann fiel vom 15. Rang weit zurück.

Bester Deutscher auf dem vierten Teilstück war Tom Reichelt auf dem 20. Rang (14,4 Sekunden zurück). Hannes Dotzler (16,2) und Jens Filbrich (20,1) belegten die Plätze 23 beziehungsweise 30.

Nicht mehr am Start waren unter anderen der Olympia-Zweite Tim Tscharnke, Franz Göring, Sebastian Eisenlauer und Lucas Bögl.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel