Zwei Tage nach dem Olympiazweiten Tobias Angerer hat auch Ex-Weltmeister Axel Teichmann seinen Ausstieg aus der Tour de Ski erklärt. Der 31-Jährige, der beim Jagdrennen über 20 Kilometer am Montag nur 56. geworden war, wird die weiteren vier Rennen in Toblach und Val di Fiemme (Italien) aufgrund muskulärer Probleme nicht bestreiten.

"Wir müssen uns jetzt schon überlegen, was wir machen", hatte Bundestrainer Jochen Behle direkt nach dem Rennen erklärt. Bei Teichmann sei von der "ersten Minute an nichts gegangen". Es bringe niemandem etwas, Teichmann bis zum Ende der Tour mitzunehmen, "wenn er kaputt ist".

Nach Angerer, Tim Tscharnke und Franz Göring ist Teichmann bereits der vierte deutsche Athlet, der vorzeitig die Heimreise antritt. Nach den Plkätzen 13 und 10 in den ersten beiden Etappen hatte der Olympiazweite von Vancouver bereits am Sonntag im Sprint als 36. enttäuscht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel