Stefanie Böhler hat den deutschen Skilangläufern beim Weltcup in Otepää/Estland nur einen mäßigen Auftakt beschert.

Die 29-Jährige aus Ibach lief über 10 km im klassischen Stil mit einem Rückstand von 1:57,2 Minuten auf Siegerin Marit Björgen (Norwegen) auf Platz 16. Katrin Zeller (Oberstdorf) belegte knapp hinter Böhler Platz 19. Die Ränge zwei und drei gingen an Justyna Kowalczyk (Polen) und Therese Johaug (Norwegen).

Teamsprint-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) kehrte nach mehrwöchiger Krankheitspause mit Platz 37 in den Weltcup-Zirkus zurück. Ihr Rückstand auf Siegerin Björgen betrug gewaltige 3:10,4 Minuten.

Monique Siegel (Oberwiesenthal) und Sandra Ringwald (Schonach), die das Rennen als Vorbereitung auf die am Montag in Otepää beginnende Junioren-WM liefen, belegten die Plätze 34 und 41.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel