Die deutsche Herren-Staffel hat beim Weltcup in Rybinsk/Russland eine gelungene Generalprobe für die WM in Oslo (23. Februar bis 6. März) hingelegt. Andreas Kühne, Tom Reichelt (beide Oberwiesenthal), Franz Göring (Zella-Mehlis) und der Olympiazweite Tobias Angerer (Vachendorf) kamen im Abwesenheit der starken Nordeuropäer um Olympiasieger Schweden nach 4x10 km hinter Russland und Italien als Dritte ins Ziel.

Bundestrainer Jochen Behle hatte auf Spitzenläufer wie Axel Teichmann (Lobenstein) oder Jens Filbrich (Frankenhain) verzichtet, um mit Blick auf die WM Alternativen zu testen. Eine deutsche Frauen-Staffel war in Russland nicht am Start. Beste deutsche Einzelergebnisse am Samstag waren ein sechster Platz von Josef Wenzel (Zwiesel) und Rang neun von Denise Herrmann (Oberwiesenthal).

Bei den Männern waren insgesamt nur zehn Staffeln ins Rennen gegangen, darunter vier Teams aus Russland sowie jeweils zwei aus Frankreich und Italien.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel