Mit Evi Sachenbacher-Stehle, aber ohne Axel Teichmann gehen die deutschen Langläufer in die ersten Distanzrennen bei der nordischen Ski-WM in Oslo.

Bundestrainer Jochen Behle wird Teichmann am Sonntag beim Jagdrennen über 30 km bewusst schonen und Tobias Angerer, Jens Filbrich, Franz Göring und Tom Reichelt in die Loipe schicken.

Teichmann, 2007 in Sapporo Weltmeister über diese Distanz, hatte in diesem Winter wie einige seiner Teamkollegen mit Krankheiten zu kämpfen. Er soll sich zunächst auf die 15 km klassisch am Dienstag konzentrieren, die er bei der WM 2003 in Val di Fiemme gewonnen hatte.

"Das ist eine ganz bewusste Konzeption. Wir wollen keinem Athleten Starts in allen Rennen zumuten", sagte Behle.

Teamsprint-Olympiasiegerin Sachenbacher (Reit im Winkl) hatte wegen diverser gesundheitlicher Probleme ebenfalls eine bislang äußerst unglückliche Saison, soll ihren ersten Einsatz aber am Samstag beim Jagdrennen über 10 km bekommen.

Das Frauen-Team wird komplettiert von Nicole Fessel, die bereits zum WM-Auftakt am Donnerstag im Sprint startet, sowie Katrin Zeller und Stefanie Böhler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel