Für sofortige lebenslange Sperren gegen Dopingbetrüger hat sich Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle ausgesprochen.

"Epo oder Cera hat niemand auf der Zahnbürste. Wer mutwillig betrügt, gehört lebenslang gesperrt", sagte der Coach vor der in Gällivare beginnenden neuen Weltcup-Saison.

"Dopingsperren müssen an die Substanz gehen, sonst kriegen wir das Problem international nicht in den Griff", so Behle weiter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel