Gastgeber Norwegen wird am Donnerstag mit der dreimaligen Oslo-Weltmeisterin Marit Björgen als Schlussläuferin in die Langlauf-Staffel gehen. Das gab Björgen am Mittwochmorgen unfreiwillig preis.

"Früher bin ich oft ganz für mich alleine Richtung Ziel geschlendert, jetzt wird es härter. Es könnte zu einem Zielsprint kommen", sagte Björgen. Als sie darauf aufmerksam gemacht wurde, dass sie verraten habe, dass sie als Letzte startet, sagte sie: "Shit! Ja. Aber das ist ja keine große Überraschung."

Frauencheftrainer Egil Kristiansen hatte zuvor aber nicht verraten wollen, wie die Aufstellung genau lautet. "Die Mannschaft seht ihr ja, aber ich will nichts darüber sagen, in welcher Reihenfolge sie laufen werden", sagte er. Vor Björgen schickt der Topfavorit und Olympiasieger Vibeke Skofterud, Kristin Störmer Steira und Therese Johaug auf die 4x5 km.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel