Langläuferin Therese Johaug hat bei der nordischen Ski-WM das 30-km-Rennen gewonnen und damit den möglichen Rekord von fünfmal Gold für ihre norwegische Teamkollegin Marit Björgen verhindert.

Während die erst 22-jährige Johaug in 1:23:45,1 Stunden zu ihrem ersten Einzel-Titel lief, musste sich Björgen mit einem Rückstand von 44 Sekunden mit Silber begnügen. Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Justyna Kowalczyk (Polen) belegte 1:34,0 Minuten hinter Johaug Rang drei.

Beste der vier deutschen Starterinnen war Nicole Fessel mit einem Rückstand von 3:03,9 Minuten auf Platz sieben. Katrin Zeller (beide Oberstdorf/4:00,7) wurde Zwölfte direkt vor Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl/4:32,8).

Der Deutsche Skiverband (DSV) blieb damit erstmals bei einem Großereignis seit der Heim-WM 2005 in Oberstdorf ohne eine Medaille seiner Langläuferinnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel