Teamsprint-Olympiasiegerin Evi Sachenbacher-Stehle beendet ihre Saison vorzeitig.

Der Skilanglauf-Weltcup am Wochenende in Lahti wird ihr letzter Auftritt in diesem Winter sein, das Weltcup-Finale eine Woche später im schwedischen Falun lässt die 30-Jährige aus.

"Ich möchte die Saison, die ja wahrlich nicht nach Plan gelaufen ist, mit einem versöhnlichen Abschluss beenden", sagte Sachenbacher.

"Ich hätte mir einen besseren Saisonverlauf gewünscht. Aber so etwas kommt vor, ich bin ja auch nur ein Mensch. Und ich habe wieder einmal gelernt, dass Gesundheit das Wichtigste ist."

Im April will Sachenbacher regenerieren. "Da ist Pause angesagt - so richtig mit Urlaub und Füße hochlegen. Und im Mai geht es wieder los mit der Vorbereitung für die nächste Saison."

Die zweimalige Olympiasiegerin Sachenbacher-Stehle hatte sich bei der WM in Oslo nach vielen Krankheiten und Formtiefs mit ordentlichen Leistungen zurückgemeldet. Aber: "Eigentlich ist mein Anspruch schon ein anderer", sagte Sachenbacher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel