Tom Reichelt hat das Podest beim Weltcup-Auftakt der Langläufer im schwedischen Gällivare nur knapp verpasst.

Der für den verletzten Franz Göring nachgerückte 26-Jährige lag als Vierter über 15 km Freistil nur 14,9 Sekunden hinter dem schwedischen Sieger Marcus Hellner (32:25,20 Minuten). Zweiter wurde der Italiener Pietro Piller Cottrer (32:36, 60) vor dem Norweger Petter Northug (32:42,10).

Jens Filbrich wurde als zweitbester Deutscher Zehnter. Dagegen enttäuschten Axel Teichmann und Tobias Angerer auf den Plätzen 16 und 30.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel