Mit dem erneuten Triumph der vierfachen norwegischen Weltmeisterin Marit Björgen über Polens Weltcup-Gesamtsiegerin Justyna Kowalczyk endete das vorletzte Saisonrennen der Skilangläuferinnen im schwedischen Falun.

Beste Deutsche des 10-km-Weltcuprennens in der Verfolgung war als Elfte mit 1:28,4 Minuten Rückstand zur Siegerin Katrin Zeller. Die Oberstdorferin, siebenmal unter den Top 10 in dieser Saison, lag einen Platz vor ihrer Klubkameradin Nicole Fessel (12./1:38,6 zurück), die am Vortag in der klassischen Technik Sechste wurde.

Björgen, die WM-Königin von Oslo, siegte nach jeweils fünf Kilometern im klassischen und freien Stil mit 25,1 Sekunden Vorsprung auf Kowalczyk. Am Sonntag wird das letzte Saisonrennen über 10 km ausgetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel