Die norwegische Skilanglauf-Königin Marit Björgen sowie ihr Landsmann und männlicher Gegenpart Petter Northug haben ihre Saison beim Weltcup-Finale im schwedischen Falun mit weiteren Siegen gekrönt.

Für die Schützlinge von Bundestrainer Jochen Behle ging mit der schwedischen Mini-Tour eine weitgehend verkorkste Weltcup-Saison erneut ohne Podestplatz zu Ende.

Am Sonntag belegte Nicole Fessel als beste Deutsche in der 10-km-Verfolgung mit Handicap-Start in der freien Technik den elften Rang. Die Oberstdorferin lag einen Platz vor ihrer Klubkameradin Katrin Zeller. Stefanie Böhler aus Ibach kam als 29. ins Ziel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel