Die deutschen Langläufer sind im ersten Staffel-Rennen der neuen Saison als Dritte zum ersten Mal seit fast zwei Jahren wieder auf das Siegerpodest bei einem Weltcup-Rennen gestürmt.

In der Besetzung Jens Filbrich, Tobias Angerer, Tom Reichelt und Weltmeister Axel Teichmann musste sich das Quartett des Deutschen Ski-Verbandes im schwedischen Gällivare nach 4x10 km im Schlussspurt von fünf Teams nur knapp Weltmeister Norwegen und Gastgeber Schweden geschlagengeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel