Der zweimalige Olympiazweite Axel Teichmann wird seine Langlauf-Karriere bis zu den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi fortsetzen. Das gab der 31-Jährige aus Bad Lobenstein während der Dreharbeiten für die MDR-Sendung "Sport im Osten" bekannt.

Der Thüringer hatte die von zahlreichen Verletzungen und Krankheiten geprägte vergangene Saison nach WM-Bronze mit der Staffel in Oslo vorzeitig beendet und eine Auszeit genommen, wonach es Spekulationen über seine Zukunft gegeben hatte.

"Ich will auf neuen Wegen zu neuen sportlichen Gipfeln", sagte Teichmann jetzt. Zu diesem Zweck wird er gemeinsam mit seinen Kollegen Tobias Angerer und Jens Filbrich ein Team im Team bilden und in Eigenverantwortung trainieren und die Saisonvorbereitung planen.

"Unser großes Ziel ist es, mit einer deutschen Staffel bei einem Großereignis noch mal ganz oben auf dem Treppchen zu stehen", sagte Teichmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel