Claudia Nystad und Stefanie Böhler haben beim Weltcup in Düsseldorf mit Platz drei für das beste deutsche Resultat im Teamsprint gesorgt.

Das Duo profitierte beim Sieg der Russinnen Natalia Korostelewa/Natalia Matwejewa von einem Wechselfehler der eigentlich drittplatzierten Italienerinnen Magda Genuin/Arianna Follis, die disqualifiziert wurden.

Josef Wenzl und Tom Reichelt hatten unterdessen den Finaleinzug verpasst. Im Halbfinale belegte das Duo nur Rang sechs. Den Sieg holten sich die Norweger Ola Vigen Hattestad/Tor Arne Hetland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel