Der Weltcup-Auftakt der Skilangläufer in der kommenden Woche ist wegen Schneemangels innerhalb Norwegens von Beitostölen nach Sjusjoen verlegt worden. Das teilte der Ski-Weltverband FIS am Donnerstag mit. Am 19. November beginnt die Saison mit zwei Freistil-Rennen, einen Tag später fallen die Entscheidungen in der Staffel.

"Das war keine einfache Entscheidung", sagte Renndirektor Jürg Capol. Im Vergleich zu Beitostölen seien die Temperaturen in Sjusjoen etwas niedriger und man werde in der Lage sein, in den kommenden Tagen Schnee zu produzieren.

In dem kleinen Ort in der Nähe von Lillehammer waren in der Vergangenheit bereis Weltcups der Nordischen Kombination ausgetragen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel