Skilangläufer Tobias Angerer hat auch im letzten Rennen des Weltcup-Wochenendes im finnischen Kuusamo den Sprung nach ganz vorne verpasst.

Der Olympiazweite aus Vachendorf landete im Jagdrennen über 15 km mit einem Rückstand von 1:02,8 Minuten auf Superstar Petter Northug (Norwegen) auf Platz 16.

Doppel-Olympiasieger Northug gewann den Zielsprint gegen Weltcup-Gesamtsieger Dario Cologna (Schweiz) und holte seinen zweiten Sieg in Folge.

Platz drei ging an den Norweger Eldar Rönning. Ebenfalls in die Punkte schaffte es Jens Filbrich (Frankenhain) als 22. mit einem Rückstand von 1:19,2 Minuten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel