Der schwedische Langläufer Anders Södergren ist aus der Tour de Ski ausgestiegen.

Der Staffel-Olympiadritte war am Neujahrstag wegen Rückenproblemen nicht mehr zu den Sprintrennen der vierten Etappe im tschechischen Nove Mesto angetreten. Der 31-Jährige aus Östersund hatte in der Geasmtwertung den 29. Platz belegt.

Södergren musste zu Saisonbegin wegen des Verdachts auf Hodenkrebs operiert werden. Bei dem Eingriff wurden glücklicherweise nur gutartige Zellveränderungen festgestellt, sodass der Schwede seine Karriere sofort fortsetzen konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel