Vorjahressieger Dario Cologna hat sich zum dritten Mal den Gesamtweltcup der Skilangläufer gesichert.

Dem ohnehin souverän führenden Schweizer reichte im Sprint beim Weltcup im norwegischen Drammen ein 19. Platz. Sein norwegischer Verfolger Petter Northug hatte seinen Start wegen Magenproblemen abgesagt.

Der Sieg am Mittwoch ging an Northugs Landsmann Eirik Brandsdal, der sich gegen Len Valjas aus Kanada und Paal Golberg aus Norwegen durchsetzte. Josef Wenzel (Zwiesel) schaffte als einziger Deutscher den Sprung ins Halbfinale und wurde Zwölfter.

"Ich wollte einen Schritt weiter und hätte das Finale gerne gesehen. Aber ich bin zufrieden, so wie es gelaufen ist", sagte Wenzel. Hannes Dotzler (Sonthofen) und Franz Göring (Zella-Mehlis) scheiterten bereits in der Qualifikation.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel