Die deutschen Skilangläufer müssen beim Weltcup in Otepää ohne Rene Sommerfeldt auskommen. Der Gesamtweltcup-Zweite des Vorjahres knickte im Training beim Volleyballspiel um und verletzte sich am linken Sprunggelenk.

Ob der Einsatz des Oberwiesenthalers bei der WM in Liberec (18. Februar bis 1. März) gefährdet ist, hängt vom Ergebnis weiterer medizinischer Untersuchungen ab.

Auch Claudia Nystad und Katrin Zeller sagten den Weltcup gesundheitlich angeschlagen ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel