Franz Göring hat beim Sprint-Weltcup im russischen Rybinsk überraschend den vierten Platz belegt. Beim Sieg des Italieners Renato Pasini fehlten dem Thüringer nur 0,7 Sekunden zu einer Podestplatzierung.

Pasini gewann vor den beiden Russen Alexej Petuchkow und Anton Gafarow.

Bei den Frauen setzte sich die Finnin Pirjo Muranen vor den beiden Italienerinnen Arianna Follis und Magda Genuin durch.

Für die 27-Jährige war es der vierte Einzelsieg ihrer Laufbahn, letztmals hatte sie im Dezember 2002 auf dem obersten Podestplatz gestanden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel