Die deutschen Langläufer haben zum Abschluss der Junioren-WM in französischen Praz de Lys in den Staffelrennen doch noch für Medaillen gesorgt. Thomas Wick, Hannes Dotzler, Thomas Bing und Tim Tscharnke holten über 4x5 Kilometer hinter den dominierenden Russen Silber. Platz drei ging an Norwegen.

Bei den Juniorinnen gewannen Caroline Wilhelm, Lucia Anger, Monique Siegel und Hanna Kolb über 4x3,3 Kilometer Bronze.

Platz eins ging an das norwegische Quartett um die nun vierfache Weltmeisterin Invild Flugstad Östberg, Silber sicherte Schweden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel