Der frühere Langlauf-Weltmeister Axel Teichmann ist nach seinen Herzproblemen wieder ins Training eingestiegen und wird bei der Tour de Ski zum deutschen Aufgebot gehören.

"Bei ihm ist alles okay und er kann seinen Körper wieder ganz normal belasten", sagte Bundestrainer Frank Ullrich vor dem Auftaktrennen am 29. Dezember in Oberhof.

Der 33 Jahre alte Routinier aus Bad Lobenstein nahm zuletzt nicht an den Weltcuprennen im kanadischen Canmore teil, weil ein leichtes Vorhofflattern festgestellt worden war.

Bei einer Untersuchung in München wurde eine ernste Erkrankung des Thüringers jedoch ausgeschlossen. Teichmann hatte im Vorjahr in Oberhof über 15 km im klassischen Stil seinen letzten Weltcupsieg gefeiert.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel