Claudia Nystad wird nach dem Eklat bei den WM vom Deutschen Ski-Verband (DSV) nicht bestraft, gab Pressesprecher Stefan Schwarzbach bekannt.

Nach der Siegerehrung für die DSV-Silber-Staffel gab es eine kurze Aussprache zwischen der 31-Jährigen und Bundestrainer Jochen Behle. Anschließend ging es gemeinsam zur Feier in eine Pizzeria.

"Direkt nach dem Rennen ist man sehr emotional. Ich entschuldige mich für die Geste. Sie hat nicht Behle gegolten", so Nystad, die nach ihrem Ziel-Einlauf den "Stinkefinger" in die Höhe gestreckt hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel