Die deutschen Langläufer haben bei den Nordischen Weltmeisterschaften im tschechischen Liberec die Silbermedaille im Staffel-Wetbewerb gewonnen.

Jens Filbrich, Tobias Angerer, Franz Göring und Axel Teichmann mussten sich nach 4x10 Kilometern mit 2,6 Sek. Rückstand Titelverteidiger Norwegen knapp geschlagengeben. Auf Platz drei lief das Quartett aus Finnland.

Für die deutschen Langläufer war es bei den Titelkämpfen in Tschechien die 3. Medaille. Teichmann und Angerer im Team-Sprint und die Damen-Staffel hatten ebenfalls Silber gewonnen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel