Tobias Angerer hat beim 20-km-Jagdrennen in Falun als Dritter seinen zweiten Saisonsieg nur knapp verpasst.

Der 31-Jährige lag nach jeweils zehn Kilometern in der klassischen und freien Technik auf der dritten Etappe des Weltcup-Finales im Ziel nur 2,4 Sekunden hinter Sieger Dario Cologna (Schweiz). Zweiter wurde Lokalmatador Markus Hellner (Schweden).

Die drei restlichen deutschen Starter hatten mit dem Rennausgang nichts zu tun. Rene Sommerfeldt und Jens Filbrich belegten die Plätze 24 und 25, Vizeweltmeister Axel Teichmann nur Rang 62.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel