Vizeweltmeister Martin Schmitt hat das Team von Baden-Württemberg zum Abschluss der deutschen Ski-Meisterschaften in Garmisch-Partenkirchen zum Titel geführt.

Am Tag nach seinem enttäuschenden fünften Platz im Einzel war der 31-Jährige mit einem Flug auf 136 Meter Garant des Erfolges.

Schmitt, Pascal Bodmer, Kevin Horlacher und Christian Ulmer siegten auf der Matte mit 990,3 Punkten vor Thüringen mit Einzel-Champion Andreas Wank und Sachsen.

Junioren-Weltmeister Wank hatte am Vortag Einzelgold vor Michael Neumayer und Michael Uhrmann gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel