Doppel-Olympiasieger Thomas Morgenstern hat einen schweren Sturz während eines Trainingslagers der österreichischen Skispringer im finnischen Kuopio unverletzt überstanden. Wie erst jetzt bekannt wurde, löste sich bei einem Materialtest in der vergangenen Woche bei Morgenstern die Bindung und er verlor während des Sprungs einen Ski.

"Ich habe auf dem Weg hinunter einige Loopings gedreht wie in einer Achterbahn. Gott sei Dank ist mir aber nichts passiert", sagte der Weltcup-Gesamtsieger der Saison 2007/2008 dem "ORF".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel