Vize-Weltmeisterin Ulrike Gräßler hat am Samstag und Sonntag in Abwesenheit der verletzten Weltmeisterin Lindsey Van aus den USA die beiden ersten Continentalcup-Skispringen der Frauen gewonnen.

In der ersten Konkurrenz dominierte sie vor der Schweizerin Bigna Windmüller und der Französin Caroline Espiau. Am zweiten Tag siegte Gräßler vor der Japanerin Ayumi Watasa und Junioren-Weltmeisterin Magdalena Schnurr.

Gräßler führt damit auch die Gesamtwertung an. Nächste Station ist am Mittwoch Pöhla, am Wochenende folgt Oberwiesenthal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel