Die Siegesserie von Simon Ammann beim Sommer-Grand-Prix ist ausgerechnet beim Heim-Wettbewerb in Einsiedeln gerissen.

Der Schweizer wurde nur Achter, es gewann der Norweger Björn Einar Romören (246,1 Punkte) vor dem Japaner Daiki Ito (245,7) und dem Slowenen Robert Kranjec (242,1). Michael Neumayer sprang auf Platz 14, Martin Schmitt segelte als 24. weit hinterher.

In der Gesamtwertung führt nach vier von neun Stationen Ammann (332 Punkte) vor Adam Malysz aus Polen (224). Abgeschlagen auf dem 21. Platz liegt Schmitt (37) als bester Deutscher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel