Martin Schmitt sucht das Gespür für Schnee. Der Vizeweltmeister geht erstmals in seiner Karriere ohne einen Schneesprung in die Saison, in der Vorbereitung landete der Routinier stets auf den borstigen grünen Matten.

"Das ist absolut neu für mich. Aber in Skandinavien ist die Schneesituation nicht so gut, sodass es keine Alternative gab", sagt Schmitt.

Bundestrainer Werner Schuster kommt der Schneemangel zugute. "Ich will die Jungs raus aus der Komfortzone holen und neue Reize setzen", erklärte der Österreicher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel