Skispringer Stephan Hocke hat sich mit einem dritten Platz beim Continentalcup im finnischen Rovaniemi für einen Weltcup-Einsatz empfohlen.

Der Team-Olympiasieger von 2002 wurde mit 242,0 Punkten nur von den beiden Österreichern Andreas Strolz (257,0) und Stefan Thurnbichler (249,5) geschlagen. Severin Freund (Rastbüchl/239.0) wurde in der zweiten Liga der Flieger Fünfter, Felix Schoft (Partenkirchen/236, 0) Neunter.

Hocke könnte beim kommenden Weltcup vom 18. bis 20. Dezember in Engelberg den formschwachen Georg Späth ersetzen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel