Die FIS Team Tour der Skispringer vom 29. Januar bis zum 7. Februar in Oberstdorf, Klingenthal und Willingen ist gesichert.

Die "Schneemacher" im Finalort Willingen waren seit einer Woche bei Dauerfrost in drei Schichten mit ihren Schneekanonen im Einsatz, um die größte Großschanze der Welt vorzubereiten.

"Wir haben den Aufsprunghang mit etwa einem halben Meter Schnee belegt, da kann es ruhig auch mal etwas tauen, das macht gar nichts", sagte Schanzenchef Wolfgang Schlüter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel