Der finnische Skisprung-Olympiasieger Matti Nykänen soll laut "STT" am ersten Weihnachtstag seine Ehefrau Mervi Tapola durch Messerstiche verletzt haben.

Der 46 Jahre alte mehrfach wegen Körperverletzung vorbestrafte Finne soll einem Haftrichter wegen versuchten Totschlags vorgeführt werden.

Die Ehefrau flüchtete mit leichten Schnittwunden im Gesicht und an den Händen zu Nachbarn des Paares in Ylöjärvi.

Der als Skispringer legendäre Nykänen war zuletzt 2006 wegen Gewaltanwendung gegenüber Tapola zu vier Monaten Haft verurteilt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel