Wegen anhaltender Formschwäche legt Martin Schmitt eine Weltcup-Pause ein.

Beim Skifliegen im österreichischen Kulm wird der 31-Jährige nicht starten und wohl auch eine Woche später den Weltcup in Sapporo (Japan) auslassen.

Noch offen ist, ob Schmitt in Zakopane oder erst Ende des Monats beim Skifliegen in Oberstdorf wieder einsteigt.

"Ich muss sehen, dass ich so schnell wie möglich aus meinem Formtief herauskomme. Es ist noch nicht absehbar, wie lange ich brauche. Da muss man das Training abwarten", sagte Schmitt der "dpa".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel