Michael Uhrmann und Michael Neumayer haben ihre ansteigende Form auch bei der Qualifikation für die beiden Weltcup-Skifliegen am Wochenende in Bad Mitterndorf unter Beweis gestellt.

Mit jeweils 189 Metern erreichte das Duo die Plätze drei und vier. Die Bestweite erzielte Antonin Hajek aus Tschechien (200,5 m).

Pascal Bodmer, für den Wettkampf gesetzt, kam auf bescheidene 173,5 Meter. Auch Andreas Wank (157,5 m) für das erste Ski-Fliegen des Olympia-Winters. Maximilian Mechler (138,5 m) und Danny Queck (131,5) schieden aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel