Die deutschen "Adler" sind beim ersten Weltcup nach der enttäuschenden Vierschanzentournee erneut hinter der Weltspitze hergesprungen.

Michael Uhrmann war beim Skifliegen in Bad Mitterndorf/Österreich als 14. am Samstag und auf Rang elf 24 Stunden darauf jeweils der beste Deutsche. Die Tagessiege gingen an den Slowenen Robert Kranjec und Gregor Schlierenzauer (Österreich).

Pascal Bodmer belegte die Plätze 21 und 20, Michael Neumayer kam nicht über die Ränge 18 und 21 hinaus. Andreas Wank kam auf die Plätze 28. und 30.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel