Martin Schmitt hat nach seiner Rückkehr am Mittwoch in den Skisprung-Weltcup seine gute Form unterstrichen und in der Qualifikation für das Springen in Willingen den zweiten Platz belegt.

Der 32-Jährige musste mit 137,9 Punkten und 137,5 m lediglich dem Norweger Tom Hilde den Vortritt lassen. "Ich bin recht zufrieden. Das war heute gar nicht so einfach", sagte Schmitt seinem Sprung. Neben Schmitt sicherten sich auch Michael Neumayer (135,6 Punkte/134 m) als Vierter, Severin Freund (126,5/131,5) als Siebter, Tobias Bogner (110,3/123) als 19. ihr Ticket für das Springen am Samstag.

Die vorqualifizierten Andreas Wank und Pascal Bodmer erreichten 123,5 m und 127,5 m. Der ebenfalls schon als Starter feststehende Michael Uhrmann hatte auf die Qualifikation verzichtet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel