Der viermalige Olympiasieger Simon Ammann hat das traditionelle Holmenkollen-Skispringen von Oslo gewonnen.

Beim Weltcup-Finale triumphierte er mit 267,7 Punkten und feierte damit seinen siebten Sieg in Folge. Anschließend bekam er als erster Schweizer die große Kristallkugel für den Gesamtweltcup-Sieg überreicht. Platz zwei in Oslo belegte der Pole Adam Malysz mit 258, 7 Zählern vor dem Österreicher Andreas Kofler (251,5).

Die deutschen Skispringer erlebten den schlimmsten Weltcup-Absturz ihrer Geschichte und verpassten durchweg das Finale der besten 30. Bester Deutscher war Martin Schmitt auf Platz 40.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel