Die deutschen Skispringer haben am ersten Tag der Skiflug-WM in Planica bereits alle Chancen auf eine Einzelmedaille verspielt.

Martin Schmitt liegt bei Halbzeit der Konkurrenz mit 372,3 Punkten auf Platz 18. Nach zwei von vier Sprüngen führt der viermalige Olympiasieger Simon Ammann (Schweiz) mit 445,6 Punkten vor dem Polen Adam Malysz (442,8) und Gregor Schlierenzauer (Österreich/428,4).

Michael Uhrmann belegt Platz 22 vor Talent Rochard Freitag. Michael Neumayer (Berchtesgaden) liegt auf einem enttäuschenden 27. Platz.

Die restlichen beiden Sprünge der Einzel-Entscheidung finden am Samstag statt. Am Sonntag folgt zum Abschluss der Saison die Team-Entscheidung, in der Deutschland eine Medaille gewinnen will.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel