Der aus Titisee-Neustadt stammende Schweizer Michael Möllinger hat seinen Rücktritt bekanntgegeben.

Grund ist eine schwere Verletzung im rechten Knie, die sich der 27-Jährige im vergangenen Dezember im Krafttraining zugezogen hatte. Wie die Ärzte Möllinger nun mitteilten, würde das Knie den Belastungen im Spitzensport nicht mehr standhalten.

Möllinger wechselte im Winter 2004/05 im Unfrieden vom DSV zu den Schweizern, nachdem er zuvor vom ehemaligen Bundestrainer Wolfgang Steiert wegen angeblicher Disziplinprobleme ausgemustert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel