Mit Titeln im Einzel- und Teamwettbewerb hat sich Skispringer Michael Uhrmann bei den deutschen nordischen Ski-Meisterschaften zum deutschen "Sommer-König" gekrönt.

Der 31-Jährige gewann in Oberhof mit der Auswahl Bayerns auch die Mannschaftswertung und zog nach seinem Doppelsieg ein positives Fazit.

"Wir Oldies hatten zwar die Nase vorn, aber es ist erfreulich, dass viele junge Burschen uns ganz schön nahe rücken", sagte der Team-Olympiasieger von 2002.

Am Samstag hatte Uhrmann auf der 140-m-Schanze mit 272,2 Punkten (133/131 m) auch die Einzel-Konkurrenz dominiert.

In einer spannenden Konkurrenz vor 1000 Zuschauern ging Silber an Neumayer (Berchtesgaden) mit 261,8 (131,5/129,5).

Martin Schmitt (Furtwangen) flog in der Einzelwertung von Platz fünf in Durchgang eins noch auf den Bronzerang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel