Team-Olympiasieger Stephan Hocke ist von Nationaltrainer Werner Schuster nicht in das siebenköpfige Skisprung-Aufgebot für die ersten Weltcup-Springen der Saison berufen worden.

Starten werden zum Auftakt am 28. November in Kuusamo die drei erfahrenen Flieger Martin Schmitt, Michael Uhrmann und Michael Neumayer, der talentierte Junioren-Weltmeister Andreas Wank sowie die Nachwuchs-Hoffnungen Felix Schoft, Severin Freund und Erik Simon.

Hocke war in einer speziell angesetzten Ausscheidung gegen die deutschen Talente gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel