Skisprung-Skandalnudel Harri Olli sorgt mal wieder für Aufregung. Der Finne zeigte beim Weltcup-Auftakt in Kuusamo nach der verpatzten Qualifikation der Jury den Mittelfinger. Der Weltverband FIS sperrte Olli daraufhin für den kommenden Weltcup am Mittwoch in Kuopio.

Olli hatte bereits 2008 für Schlagzeilen gesorgt, als er nach dem 6. WM-Platz die offizielle Mannschaftsfeier schwänzte und sich stattdessen mit zwei Frauen auf seinem Zimmer vergnügte. Anschließend tauchte er volltrunken auf der Party auf und prahlte mit seiner Eroberung. Daraufhin war Olli für den Rest der Saison aus dem Team geschmissen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel