Michael Neumayer hat sich beim Weltcup in Kuopio als einziger Deutscher für den verpatzten Saisonstart rehabilitiert. Der Team-Olympiazweite erhielt für Sprünge auf 121 sowie 119,5 Meter insgesamt 214,9 Punkte und belegte damit Platz acht.

Beim Weltcup-Start in Kuusamo war Neumayer als bester Deutscher noch 21. gewesen. Den Sieg sicherte sich Ville Larinto. Bei seinem ersten Weltcup-Sieg erhielt der Finne für Flüge auf 129,5 und 124 Meter insgesamt 240,9 Punkte und setzte sich mit 0,1 Punkten Vorsprung gegen seinen Landsmann Matti Hautamäki durch. Dritter wurde Doppel-Olympiasieger Simon Ammann (Schweiz) mit 238,3 Punkten.

Severin Freund sammelte mit 205,8 Punkten als 13. wie schon in Kuusamo Weltcup-Punkte. Vereinskollege Michael Uhrmann wurde mit 188,1 Punkten 23. und verbesserte sich somit leicht im Vergleich zum Auftakt, bei dem der Routinier noch in der Qualifikation gescheitert war. Martin Schmitt sprang auf lediglich 111,5 Meter und schied als 37. ebenso im ersten Durchgang aus wie Pascal Bodmer, der mit 113 Metern 34. wurde. Maximilian Mechler landete dagegen nur bei 102 Metern und schied auf Platz 49 als Vorletzter aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel