Angeführt von Qualifikationssieger Severin Freund (Rastbüchl) haben alle sechs deutschen Skispringer den dritten Teil der Tournee-Generalprobe im Schweizer Engelberg erreicht.

Der 22 Jahre alte Freund stand mit 133 Metern die größte Weite aller Qualifikanten. Neben ihm kamen auch Pascal Bodmer (Meßstetten/128,5), Stephan Hocke (Schmiedefeld/125,5), Richard Freitag (Aue/124,5), Michael Neumayer (Berchtesgaden/119) und Michael Uhrmann (Rastbüchl/116,5) weiter.

Das dritte Springen am Titlis ist das letzte vor dem Auftakt der Vierschanzen-Tournee am 29. Dezember in Oberstdorf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel