Vize-Weltmeister Martin Schmitt hat trotz aktueller Formkrise einen Rücktritt nach der laufenden Skisprungsaison ausgeschlossen.

"Ich habe für mich schon entschieden, dass ich nicht aufhöre", sagte der Mannschafts-Olympiasieger von 2002 vor der am Dienstag in Oberstdorf beginnenden Vierschanzentournee der "Bild am Sonntag".

"Skispringen macht mir Spaß. Ich spüre, dass ich noch etwas in mir habe", erklärte er.

In diesem Winter erreichte der 32-Jährige erst einmal das Finale und erhielt für Platz 23 beim Springen in Lillehammer Anfang Dezember gerade mal acht Weltcup-Punkte. Zuletzt zog sich Schmitt aus dem Weltcup zurück und absolvierte in Norwegen ein Trainingslager.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel