Alle sechs deutschen Springer haben sich für das Skifliegen im tschechischen Harrachov am Samstagnachmittag qualifiziert. Maximilian Mechler (Isny) gelang in der Qualifikation mit 208 Metern der zweitweiteste Satz der Konkurrenz, erreichte beim Sieg des Tschechen Roman Koudelka (200,5 m) wegen großer Windunterstützung bei seinem Sprung aber nur den vierten Platz.

Erneut herausragend war der bereits zuvor qualifizierte Thomas Morgenstern. Zwei Tage nach seinem Sieg bei der Vierschanzen-Tournee gelang dem Österreicher ein Sprung auf 211 Meter.

Ebenfalls für die Entscheidung (ab 16.00 Uhr) qualifiziert sind Michael Neumayer (188 m/6. Platz), Martin Schmitt (187,5/16.), Felix Schoft (177/19.), Christian Ulmer (167,5/24.) und Danny Queck (160,5/30.).

Die DSV-Adler springen in Harrachov ohne ihren Tournee-Besten Michael Uhrmann. Der 32 Jahre alte Routinier, der die Vierschanzentournee auf dem elften Gesamtrang beendet hat, legt eine Pause ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel