Angeführt vom neuen Überflieger Severin Freund (Rastbüchl) werden insgesamt sechs Skispringer des DSV zu den nordischen Ski-Weltmeisterschaften (23. Februar bis 06. März) nach Oslo reisen.

Nicht mit dabei im DSV-Aufgebot ist Team-Olympiasieger Stephan Hocke (Schmiedefeld).

Bundestrainer Werner Schuster verzichtete auf den 27-Jährigen und nominierte stattdessen Nachwuchshoffnung Richard Freitag (Aue) und Routinier Martin Schmitt (Furtwangen).

Das deutsche Aufgebot für Weltmeisterschaften am Holmenkollen in Oslo:

Severin Freund (Rastbüchl), Michael Uhrmann (Rastbüchl), Michael Neumayer (Berchtesgaden), Martin Schmitt (Furtwangen), Pascal Bodmer (Meßstetten), Richard Freitag (Aue)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel