Skisprung-Weltmeister Andreas Küttel wird seine Karriere schon nach der nordischen Ski-WM in Oslo (23. Februar bis 6. März) beenden.

Das gab der Schweizer Skiverband am Dienstag bekannt.

Eigentlich wollte der 31-Jährige aus Einsiedeln bis zum Weltcup-Finale in Planica weitermachen, jetzt zieht der fünfmalige Weltcup-Sieger bereits nach dem Saisonhöhepunkt einen Schlussstrich.

Küttel, der 2009 bei der WM in Liberec mit dem Titelgewinn von der Großschanze seinen größten Erfolg feierte, hat es in der laufenden Saison bei keinem Springen in die Punkteränge geschafft.

Nach dem Ende seiner Laufbahn wird der Schweizer nach Dänemark auswandern. "Der Umzug ist bereits für Anfang April geplant", sagte Küttel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel